Anwenderberichte

  • Share

Mit den Energieüberwachungssensoren von Pressac verhilft Sensorfact seinen Kunden zu Energieeinsparungen von durchschnittlich 10 %

Sensorfact verwendet die Energieüberwachungssensoren von Pressac zur Messung des Energieverbrauchs von Maschinen in Produktionsanlagen. Dank der Versorgung der Sensorfact-Software mit Echtzeitdaten können die Kunden ihren Energieverbrauch besser nachvollziehen, steuern und reduzieren.

Hintergrundinformationen

Sensorfact ist ein Softwareanbieter mit Sitz in den Niederlanden. Das Unternehmen entwickelt Software für das Energiemanagement in der Fertigungsindustrie und hilft Unternehmen, ihren Energieverbrauch nachzuvollziehen und Einsparpotenzial zu erkennen. Auch kleine und mittlere Unternehmen möchten nachhaltiger wirtschaften und Ressourcen wie Energie effizienter nutzen, doch haben sie in der Regel nicht die Mittel, ihren Verbrauch auszuwerten und zu optimieren. Sensorfact möchte Nachhaltigkeit einfacher und zugänglicher machen.

Die Herausforderung

Sensorfact begann als Energieberater für produzierende Unternehmen. Hierfür wurde der Energieverbrauch der jeweiligen Maschinen berechnet und ein Bericht geliefert, der Energiesparmöglichkeiten und eine Wirtschaftlichkeitsbetrachtung für Investitionen enthielt. Ohne konkrete Daten zum Energieverbrauch der einzelnen Maschinen basierten diese Berechnungen jedoch auf Schätzungen und Annahmen. So war es nicht immer leicht, potenzielle Kunden von den Vorteilen des Sensorfact-Angebots zu überzeugen. Es musste daher ein Weg gefunden werden, den Energieverbrauch auf Maschinenebene genau zu messen. Die Lösung musste einfach und ohne großen Aufwand anwendbar sein. Gewünscht wurde ein System, das ohne Produktionsunterbrechung und ohne große Vorabinvestitionen zu installieren war.

Die Lösung

Bei der Suche nach Anbietern von kabellosen Strommessklemmen stieß Sensorfact auf Pressac. Unsere „Plug-and-Play“-Sensoren erfüllten die Anbringungskriterien, indem sie einfach um einen Außenleiter in der Maschine oder im Schaltschrank geklemmt werden. Des Weiteren kann durch einen pro Sensor zu zahlenden Pauschalbetrag der anfängliche Kostenaufwand niedrig gehalten werden. Vor der Markteinführung stattete Sensorfact die eigene Niederlassung mit einer kleinen Anzahl Geräte aus und testete das System bei einem Kunden. Da sie mit „Energy Harvesting“-Technologie arbeiten, kommen sie ohne Netzteil oder Batterie aus und sind extrem wartungsarm. Vor der Markteinführung stattete Sensorfact die eigene Niederlassung mit einer kleinen Anzahl Geräte aus und testete das System bei einem Kunden.

Das Resultat

Unsere Energieüberwachungssensoren messen alle 30 Sekunden den Energieverbrauch der jeweiligen Maschine. Die Daten werden an die Software von Sensorfact übertragen, sodass der Stromverbrauch der einzelnen Maschinen und Komponenten in Echtzeit abgelesen werden kann. Hersteller, die jederzeit über die Betriebsdaten ihrer Anlagenkomponenten informiert sind, haben eine bessere Kontrolle über ihren Produktionsprozess. Durch das kontinuierliche Energie-Monitoring lassen sich Optionen zur Verbrauchsreduzierung identifizieren, beispielsweise Maschinen, die nach Ende des produktiven Betriebs weiterlaufen, und veraltete Maschinen, die nicht mehr effizient sind. Unregelmäßigkeiten im Energieverbrauchsmuster sind außerdem ein wichtiger Indikator für notwendige Wartungs- oder Reparaturmaßnahmen. Durch präventive Instandhaltung lassen sich in diesem Fall ungeplante Ausfallzeiten oder gar Maschinenschäden verhindern. Dadurch, dass ihnen die Informationen in dieser Form zur Verfügung stehen, reduzieren die Kunden von Sensorfact ihren Energieverbrauch im Durchschnitt um 10 %. Der Kundenstamm wuchs schnell, und die Energie-Monitoring-Lösung von Sensorfact wird inzwischen von Markenanbietern wie McDonald’s, Heineken und am Flughafen Amsterdam Schiphol eingesetzt.

“Die Zusammenarbeit mit Pressac hat hervorragend geklappt und schnell zum Ziel geführt. Unsere Fragen wurden umgehend beantwortet und die Teile innerhalb kürzester Zeit geliefert. Wir freuen uns außerdem, dass man die Bereitschaft signalisiert hat, in Zukunft mit uns gemeinsam neue Technologien zu entwickeln.” Pieter Broekema, Mitbegründer von Sensorfact

Möchten Sie mehr erfahren?

Erfahren Sie, wie unsere intelligente Sensorik dazu beitragen kann, dass Ihre Gebäude und Maschinen intelligenter werden – Demo anfordern

  • Fordern Sie Informationen über intelligente Gebäude an


  • Wenn Sie einen Partner mit Technikexpertise suchen, der kostengünstig Lösungen in großen Stückzahlen anbietet, nehmen Sie am besten gleich Kontakt mit uns auf.
    Telefon: +44 (0) 115 936 5200
    Persönliches Gespräch: hier klicken

Möchten Sie mehr erfahren?

Laden Sie unsere Produktbroschüre herunter, um mehr über unsere Sensorik für intelligente Gebäude zu erfahren.

You have Successfully Subscribed!